Der FAMAB-Wald

FAMAB-Stiftungswald ist ein Wieder-Aufforstungsprojekt im Mamoni Tal, wo durch illegale Rodungen wervolle Regenwald-Flächen verloren gegangen sind. Entgegen einer Unterstützung bestehender Projekte wird hier von ForestFinance, unserem starken Partner im Waldinvestment, ein gänzlich neuer Wald geschaffen.

Bei der Projektregion handelt es sich um einen Biodiversitäts-Hotspot, dessen Erhalt und Förderung einen entscheidenen Beitrag zur globalen Artenvielfalt leistet. In der Provinz Panama, im Tal des Mamoni-Flusses, befinden sich die ForestFinance-Aufforstungen in einer sehr naturbelassenen und artenreichen Zone unweit der Hauptstadt. Hier ist das Klima besonders niederschlagsreich und somit ideal für die einheimischen Baumarbeiten, die dort gepflanzt wurden.

November 2014
Mai 2016

Für die Mitarbeiter und Besucher des Waldes wurden Holzhäuser errichtet, die komplett aus eigenem Holz gebaut sind, welches aus den Forsten in Chiriqui, einer anderen Provinz Panamas, stammen. Durch die Bauweise wurde eine optimale Belüftung und natürliche Beleuchtung gewährleistet und für die Stromversorgung eine Solarzelle installiert.

Neben dem Wald an sich entstanden im Mamoni Tal in den letzten Jahren auch Sozialleben und viele Arbeitsplätze, auch für die Fördermittel der FAMAB-Stiftung. Die soziale Absicherung der Arbeiter und ihrer Familien sowie Initiativen zu Gunsten der lokalen Communites schaffen viele soziale und ökologische Werte.

November 2014
Mai 2016

Eine weitere Besonderheit: Der FAMAB-Stiftungswald wird mittelfristig selbstständig auch ökonomische Werte generieren - z.B. durch Saatgut oder Hölzer aus einer selektiven und nachhaltigen Durchforstung. Entstehende finanzielle Erlöse werden wiederum in das Wachstum des Projekts investiert, wodurch jeder ursprüngliche Beitrag langfristig ein Vielfaches an Wirkung ermöglicht. Das ist eine einzigartige Besonderheit, die weit über reinen Klimaschutz hinausgeht.